Professorenbesoldung

Bild des Benutzers LBV
Gespeichert von LBV am 18. April 2016

Änderung bei der Professorenbesoldung 2013

Mit Artikel 4 des Dienstrechtsanpassungsgesetzes werden kraft Gesetzes rückwirkend ab 1. Januar 2013 das Grundgehalt in Besoldungsgruppe W 2 um 690 Euro und das Grundgehalt in Besoldungsgruppe W 3 um 300 Euro erhöht.

Änderungen bei der Professorenbesoldung (Besoldungsordnung W)

Mit Artikel 4 des Dienstrechtsanpassungsgesetzes werden kraft Gesetzes rückwirkend ab 1. Januar 2013 das Grundgehalt in Besoldungsgruppe W 2 um 690 Euro und das Grundgehalt in Besoldungsgruppe W 3 um 300 Euro erhöht.

Die Grundgehälter der Besoldungsordnung W betragen somit ab 1. Januar 2013:

W 1   -   3.816,31 Euro,
W 2   -   5.044,02 Euro,
W 3   -   5.578,75 Euro.

Die Erhöhungsbeträge werden kraft Gesetzes angerechnet auf Berufungs- und Bleibeleistungsbezüge sowie besondere Leistungsbezüge, soweit diese jeweils zum 1. Januar 2013 als monatlich laufender Bezug zustehen. Insgesamt erfolgt die Anrechnung auf 45 vom Hundert der monatlichen Leistungsbezüge, jedoch bis maximal zur Höhe der Erhöhungsbeträge. Dabei sind zunächst unbefristete Leistungsbezüge, dann befristete Leistungsbezüge heranzuziehen. Bei mehreren Leistungsbezügen verringern sich vorrangig die früher gewährten.

Es verbleibt also grundsätzlich ein Selbstbehalt in Höhe von 55 vom Hundert des jeweiligen Leistungsbezugs; damit werden maximal 45 vom Hundert der Leistungsbezüge – entsprechend der gesetzlichen Rangfolge – angerechnet.

Beispiel:

Professor K wird nach Besoldungsgruppe W 2 besoldet. Er erhält seit 1. Oktober 2010 einen unbefristeten monatlichen Leistungsbezug in Höhe von 500 Euro.
Lösung: Der Erhöhungsbetrag wird auf insgesamt 45 vom Hundert des Leistungsbezuges, hier also 225 Euro, angerechnet. Neben dem erhöhten Grundgehalt verbleibt somit ein Leistungsbezug in Höhe von 275 Euro.

Beispiel:
Professorin L wird nach Besoldungsgruppe W 2 besoldet. Sie erhält folgende Leistungsbezüge:

a. unbefristet seit 1. März 2010: 500 Euro,
b. befristet seit 1. März 2011: 300 Euro,
c. unbefristet seit 1. Oktober 2011: 900 Euro.

Lösung: Die insgesamt gewährten Leistungsbezüge werden nicht vollständig zu 45 vom Hundert (das wären 765 Euro) angerechnet, da damit der Erhöhungsbetrag für Besoldungsgruppe W 2 überschritten würde. Im Ergebnis erfolgt eine Anrechnung auf Leistungsbezüge bis zu 690 Euro, dabei ist folgende Rangfolge zu beachten:

zu a. der unbefristet seit 1. März 2010 gewährte Leistungsbezug verringert sich um 225 Euro,
zu b. der befristet seit 1. März 2011 gewährte Leistungsbezug verringert sich um 60 Euro,
zu c. der unbefristet seit 1. Oktober 2011 gewährte Leistungsbezug verringert sich um 405 Euro.

Beispiel:
Professorin M wird nach Besoldungsgruppe W 3 besoldet. Sie erhält folgende Leistungsbezüge:

a. unbefristet seit 1. März 2010: 500 Euro,
b. unbefristet seit 1. März 2010: 200 Euro,
c. befristet seit 1. Oktober 2011: 300 Euro.

Lösung: Die insgesamt gewährten Leistungsbezüge werden nicht vollständig zu 45 vom Hundert (das wären 450 Euro) angerechnet, da damit der Erhöhungsbetrag für Besoldungsgruppe W 3 überschritten würde. Im Ergebnis erfolgt eine Anrechnung auf Leistungsbezüge bis zu 300 Euro, dabei ist die gesetzliche Rangfolge zu beachten. Hier besteht die Besonderheit darin, dass mehrere erstmals am gleichen Tag gewährte Leistungsbezüge anteilig anzurechnen sind:

zu a. der unbefristet seit 1. März 2010 in Höhe von 500 Euro gewährte Leistungsbezug verringert sich um 214,29 Euro (300:700x500),
zu b. der ebenfalls unbefristet seit 1. März 2010 in Höhe von 200 Euro gewährte Leistungsbezug verringert sich um 85,71 Euro (300:700x200),
zu c. der befristet seit 1. Oktober 2011 gewährte Leistungsbezug verringert sich nicht.

Weitere

Pressemitteilungen

Weitere

Informationen

Unsere Rufnummern

Besoldung für aktive Beamte 0211 6023-03
Entgelt für Tarifbeschäftigte 0211 6023-04
Versorgungsbezüge 0211 6023-05
Beihilfe 0211 6023-06
Kindergeld 0211 6023-07

Sie können auch unser Kontaktformular verwenden.
 

Kontakt

KEINE ERGEBNISSE

Verwandte

Inhalte

Verwandte

Themen

Information

Downloads

KEINE ERGEBNISSE

Links

Zum Thema

Information

Karte