Die Duisburger Finanzämter warnen vor Trickbetrügern

Bild des Benutzers Finanzamt
Gespeichert von Finanzamt am 21. März 2019
21. März 2019

Die Duisburger Finanzämter warnen vor Trickbetrügern

Die Duisburger Finanzämter warnen vor Trickbetrügern, die vorgeben bei Rentnerinnen und Rentnern Belege in deren Wohnungen prüfen zu wollen.
 
Seit kurzem rufen unbekannte Personen, die sich als Mitarbeiter eines der drei Duisburger Finanzämter ausgeben, bei Rentnerinnen und Rentnern an, um steuerliche Belege prüfen zu wollen. Hierzu wollen die angeblichen Finanzamtsmitarbeiter die Personen zu Hause aufsuchen.
 
Die Duisburger Finanzämter weisen in diesem Zusammenhang darauf hin, dass die steuerlichen Angelegenheiten von Bürgerinnen und Bürgern nicht in deren Wohnungen, sondern im Finanzamt geprüft werden. Hierzu werden Belege und andere Unterlagen schriftlich angefordert.
 
Sollte dennoch im Ausnahmefall eine Prüfung vor Ort erforderlich sein, werden sich die echten Finanzamtsmitarbeiter durch einen Dienstausweis ausweisen. Zudem kündigen sich die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter in der Regel vorher schriftlich an. Bei den Duisburger Finanzämtern kann durch eine telefonische Rückfrage zusätzlich erfragt werden, ob die betreffende Person tatsächlich vom Finanzamt kommt.
 
Die Duisburger Finanzämter können zu den üblichen Bürozeiten unter folgenden Telefonnummern erreicht werden:
Finanzamt Duisburg-West: 02065 / 307-0,
Finanzamt Duisburg-Süd: 0203 / 3001-0,
Finanzamt Duisburg-Hamborn 0203 / 5445-0.

Weitere

Pressemitteilungen

Weitere

Informationen

Kontakt

KEINE ERGEBNISSE

Verwandte

Inhalte

Verwandte

Themen

Information

Downloads

KEINE ERGEBNISSE

Links

Zum Thema

Information

Karte