Direkteinstieg nach dem Studium in die Finanzverwaltung

Bild des Benutzers FHF
Gespeichert von FHF am 16. März 2017
Dozenten vor dem Schloss Nordkirchen
21. Januar 2020

Dozent/in (m/w/d) an der Hochschule für Finanzen Nordrhein-Westfalen

Wir – die Finanzverwaltung Nordrhein-Westfalen – sind eine moderne, familienfreundliche und mitarbeiterorientierte Verwaltung, die engagierten Bewerberinnen und Bewerbern einen Einsatz als Lehrende der Hochschule für Finanzen Nordrhein-Westfalen bietet. Wir bilden unsere Studierenden selbst im Schloss Nordkirchen (Foto) sowie an zwei weiteren Standorten (Hamminkeln, Herford) in den Fächern Steuerrecht, Privatrecht und Öffentliches Recht aus.

FM NRW

Sie haben Interesse an einer Tätigkeit als Lehrende/Lehrender an der Hochschule für Finanzen Nordrhein Westfalen? Dann bewerben Sie sich!

Sie sollten
  • Freude am Umgang mit jungen Menschen und pädagogisches Talent haben. Wünschenswert sind Erfahrungen aus einer Vortragstätigkeit oder unterrichtenden Tätigkeit.
  • Interesse am Steuerrecht und seiner Anwendung in der Praxis haben.​​
  • Weitere Inforationen entnehmen Sie dem beigefügten Downloadlink
Wir bieten
  • eine einjährige prüfungsfreie Einweisungszeit mit Mentoring-Programm in einem Finanzamt und Lehrgängen an der Bundesfinanzakademie
  • anschließend Einsatz als Dozentin/Dozent an der Hochschule für Finanzen NRW
  • maßgeschneiderte Einsatz- und Entwicklungsmöglichkeiten im Rahmen transparenter Personalentwicklungskonzepte
  • Einstiegsgehalt nach BesGr. A13 und nach Ablauf der Probezeit die Übernahme in das Beamtenverhältnis auf Lebenszeit
Interessiert?

Der Einstellungstermin wäre so schnell wie möglich. Mehr Einzelheiten zur späteren Tätigkeit erfahren Sie von
Frau Potthoff-Kowol / Tel.: 02596 933 - 21 11.

Auskünfte zum weiteren Bewerbungsverfahren erteilt
Frau Patschurek/ Tel.: 0211 4972-21 68,
E-Mail: Fuehrungskraft@fv.nrw.de

Bewerben Sie sich bitte schriftlich bis zum 29.02.2020 unter dem Stichwort „Dozentin/Dozent“ beim Ministerium der Finanzen des Landes Nordrhein-Westfalen – Referat II A 3 – Jägerhofstraße 6, 40479 Düsseldorf.

Das Anforderungsprofil für eine Bewerbung sowie beizufügende Unterlagen können Sie dem beigefügten Downloadlink entnehmen.

Das Land Nordrhein-Westfalen fördert die berufliche Entwicklung von Frauen. In den Bereichen, in denen Frauen noch unterrepräsentiert sind, werden sie bei gleicher Qualifikation nach Maßgabe des Landesgleichstellungsgesetzes bevorzugt berücksichtigt, sofern nicht in der Person eines Mitbewerbers liegende Gründe überwiegen. Erwünscht sind auch die Bewerbungen von Schwerbehinderten und ihnen gleichgestellten Menschen. Diese Ausschreibung wendet sich ebenfalls ausdrücklich an Menschen mit Migrationshintergrund. Sie sollten im Zeitpunkt der Einstellung eine Staatsangehörigkeit eines EU-Staates bzw. eines Staats mit einem EU-Rechtsabkommen besitzen.

Weitere

Pressemitteilungen

Weitere

Informationen

Kontakt

KEINE ERGEBNISSE

Verwandte

Inhalte

Verwandte

Themen

Information

Downloads

Links

Zum Thema

Information

Karte