eckdaten_redaktion_5111

Herzlich willkommen beim Finanzamt Essen-NordOst

Sie haben Fragen zu Ihren steuerlichen Angelegenheiten und wollen diese persönlich im Finanzamt mit uns besprechen? Vereinbaren Sie dazu bitte einen Termin mit uns: Telefonisch erreichen Sie uns unter 0201/1894-0 (Mo-Fr. 08:30 Uhr – 14:00 Uhr) oder online über das Kontaktformular, das Sie auf unserer Website finden.

Informationen zu Ihrem Besuch im Finanzamt Essen-NordOst finden Sie hier.

Wenn Sie lediglich Vordrucke abholen oder Ihre Steuererklärung vor Ort abgeben wollen, benötigen Sie keinen Termin. Beachten Sie bitte dazu unsere Öffnungszeiten (siehe unten).
 

Image: 
Eckdaten Bild 111
Zusätzliche Informationen: 
Tipps zur Abgabe der Steuererklärung

Sehr geehrte Bürgerinnen und Bürger,

durch die elektronische Übermittlung der Informationen an die Finanzverwaltung wird die Steuerveranlagung vereinfacht und werden Rückfragen des Finanzamtes an Sie reduziert.
Von der elektronischen Abgabe der Steuererklärung profitieren Sie und wir, denn die Daten ermöglichen eine rasche und zügige Bearbeitung von Steuererklärungen.

ELSTER - Die elektronische Steuererklärung

Ihre Steuererklärung können Sie komfortabel über das Onlineportal ELSTER einreichen. Weitere Informationen dazu finden Sie im Internet unter www.elster.de.

Form der Papiererklärung   

Sollte keine Verpflichtung zur elektronischen Abgabe bestehen und Sie nach wie vor eine Papiersteuererklärung einreichen wollen, legen Sie bitte die unterschriebene Erklärung (Amtliche Vordrucke oder Ausdruck Ihres Steuerprogramms) einfach lose in einen Umschlag. Bitte tackern, kleben oder heften Sie die Erklärung nicht, da wir die Blätter für die Bearbeitung einscannen. Auch die Nachweise können Sie lose in den Umschlag einlegen. 

Belege einreichen? - Nicht mehr nötig!

Ab der Einkommensteuererklärung für das Jahr 2017 brauchen Sie mit der Erklärung grundsätzlich keine Belege oder separate Aufstellungen mehr an Ihr Finanzamt zu versenden. Es genügt, wenn Sie diese für eventuelle Rückfragen aufbewahren.
Weitere Informationen dazu erhalten Sie >> hier.

Abgabefrist - Einkommensteuer 2019

Mehr Zeit für Ihre Steuererklärung: Abgabefrist für Pflichtveranlagungen endet am 31. Juli 2020!  
Hinweis für Arbeitnehmer zur Abgabeverpflichtung und den Fristen bei Antragsveranlagungen.
 
Trotz dieser - nicht mehr hinwegzudenkenden - elektronischen Unterstützung erfordern einzelne Steuerfälle eine intensive Prüfung.
Mit Ihrer elektronischen Übermittlung und der Berücksichtigung der vorgenannten Tipps, erleichtern Sie Ihrem Finanzamt die Bearbeitung Ihrer Steuererklärung und tragen zu einer zügigen Bearbeitung dieser bei.
Vielen Dank für Ihre Kooperation!
 
Ihr Finanzamt Essen-NordOst     Ihr Finanzamt Essen-Süd
 
 

Unser Bürgerservice - das können Sie hier erledigen

Unser Bürgerservice steht Ihnen für das persönliche Gespräch zur Verfügung.
Gerne können Sie uns auch über das Kontaktformular oder telefonisch unter 0201/1894-0 kontaktieren.
Wenn Sie über das Kontaktformular schreiben, geben Sie bitte Ihre Steuernummer/ Identifikationsnummer im Betreff und Ihre Telefonnummer für Rückfragen an.
 
Im Bürgerservice können Sie folgende Dinge erledigen:

  • Abgabe von Steuererklärungen
  • Abgabe von Lohnsteuerermäßigungsanträgen
  • Abgabe von Anträgen auf Änderung der Lohnsteuerabzugsmerkmale

Zudem erhalten Sie Auskünfte und Informationen zu allgemeinen steuerlichen Fragen.

Hinweise:
Die Finanzverwaltung darf keine steuerliche Beratung vornehmen. Die Befugnis zur unbeschränkten geschäftsmäßigen Hilfeleistung in Steuersachen ist in § 3 Steuerberatungsgesetz geregelt. Demnach sind nur Steuerberater, Rechtsanwälte und Wirtschaftsprüfer befugt, solche Beratungsleistungen zu erbringen. Bedienstete der Finanzverwaltung gehören nicht zu diesem Personenkreis.

Wenn Sie jedoch allgemeine Fragen haben und lediglich Antworten auf einzelne Sachfragen oder auch Informationsmaterial wünschen, sind Sie bei uns richtig.

Rechtzeitige Informationen erleichtern Ihnen die Problembewältigung und ersparen Mehrarbeit.

Soweit Sie Steuerformulare benötigen, finden Sie die amtlichen Vordrucke hier: https://www.formulare-bfinv.de.

Sie benötigen Ihre Identifikationsnummer?
Sie finden sie auf Ihren Steuerbescheiden, an Sie gerichtete Schreiben des Finanzamts oder auf Ihrer Lohnsteuerbescheinigung.
Ist Ihre Identifikationsnummer nicht mehr auffindbar, wird sie Ihnen auf Antrag unter www.identifikationsmerkmal.de durch das Bundeszentralamt für Steuern erneut mitgeteilt.

Sie benötigen eine Bescheinigung?
Die sofortige Mitnahme der folgenden Bescheinigung ist nicht möglich:

  • Bescheinigung in Steuersachen („Unbedenklichkeitsbescheinigung“)
  • Freistellungsbescheinigung § 48 b EStG
  • Bescheinigung § 13 b UStG

Bei Bedarf nehmen Sie bitte telefonisch oder per Mail Kontakt auf. Die Bescheinigungen gehen Ihnen dann per Post zu.

Sprechstunde für Unternehmensgründerinnen und Unternehmensgründer

Sie beabsichtigen die Gründung eines Unternehmens gewerblicher oder freiberuflicher Art?
Sie haben Fragen in Bezug auf die damit zusammenhängenden steuerlichen Pflichten?

Dann haben Sie folgende Möglichkeiten der Kontaktaufnahme mit Ihrem Finanzamt:

Elektronisch über das Kontaktformular
Per Telefon: 0201/1894 – 1718
Persönlich vor Ort zu folgenden Öffnungszeiten: 

Mo, Di, Do und Fr:      08:30 bis 12:00 Uhr
Di:                               13:30 bis 15:00 Uhr

Hinweis:
Die Finanzverwaltung darf keine steuerliche Beratung vornehmen. Die Befugnis zur unbeschränkten geschäftsmäßigen Hilfeleistung in Steuersachen ist in § 3 Steuerberatungsgesetz geregelt. Demnach sind nur Steuerberater, Rechtsanwälte und Wirtschaftsprüfer befugt, solche Beratungsleistungen zu erbringen. Bedienstete der Finanzverwaltung gehören nicht zu diesem Personenkreis.

Wenn Sie jedoch allgemeine Fragen haben und lediglich Antworten auf einzelne Sachfragen oder auch Informationsmaterial wünschen, sind Sie bei uns richtig.

Rechtzeitige Informationen erleichtern Ihnen die Problembewältigung und ersparen Mehrarbeit.

Die Zimmernummer erfragen Sie bitte im Eingangsbereich der Finanzämter.