Organe und gesetzliche Vertretungen der FHF

Bild des Benutzers FHF
Gespeichert von FHF am 21. August 2015
Schloss Nordkirchen Säule Löwentor

Organe und gesetzliche Vertretungen der FHF

Aufbau und Organisation der Fachhochschule

Aufgaben und Zusammensetzung der Organe der FHF Nordkirchen sowie Ansprechpartner der gesetzlichen Vertretungen

Der Leiter

Leiter der Fachhochschule für Finanzen NRW ist seit November 2012 Prof. Dr. Martin Stirnberg. Als Leiter der Fachhochschule

  • vertritt er die Fachhochschule nach außen,
  • bereitet er die Beratungen des Senats vor, leitet dessen Sitzungen, führt die Beschlüsse des Senats aus,
  • übt er das Hausrecht in der Fachhochschule aus,
  • ist er Dienstvorgesetzter der an der Fachhochschule hauptamtlich tätigen Beamten und
  • nimmt er alle sonstigen Aufgaben wahr, soweit sie nicht anderen Organen der Fachhochschule zugewiesen sind.

Stellvertretender Leiter der Fachhochschule für Finanzen ist LRD Klaus Werschmöller.

Der Senat

Der Senat ist neben dem Leiter ebenfalls Organ der Fachhochschule für Finanzen.

Aufgaben des Senats

Die Aufgaben des Senats sind im Gesetz über die Fachhochschulen für den öffentlichen Dienst im Lande Nordrhein-Westfalen (Fachhochschulgesetz öffentlicher Dienst - FHGöD) geregelt. Diese betreffen im Wesentlichen:

  • Behandlung von Grundsatzfragen der Studienreform,
  • Beschlussfassungen über den Erlass und die Änderung der Grundordnung sowie über Satzungen und Ordnungen der Fachhochschule,
  • Beschlussfassung über die Studienordnungen oder Zustimmung zu den Studienordnungen,
  • Beschlussfassung über Grundsatzfragen des Lehr- und Studienbetriebes,
  • Beschlussfassung über Vorschläge für die Berufung von Professorinnen oder Professoren und Dozentinnen oder Dozenten und Mitwirkung bei der Bestellung von Dozentinnen oder Dozenten,
  • Mitwirkung bei der Bestellung des Leiters der Fachhochschule für Finanzen, seines Stellvertreters und der Lehrkräfte für besondere Aufgaben,
  • Stellungnahme zu Entwürfen von Ausbildungs- und Prüfungsordnungen.

 Zusammensetzung der Mitglieder des Senats:

Der Senat setzt sich aus insgesamt 24 Mitgliedern zusammen, die allerdings nicht alle in gleicher Weise stimmberechtigt sind.
Mitglieder des Senates mit vollem Stimmrecht sind:

  • der Leiter der Fachhochschule als Vorsitzende oder Vorsitzender oder im Falle ihrer oder seiner Verhinderung ihre oder seine Stellvertreterin oder ihr oder sein Stellvertreter,
  • zehn Vertreterinnen oder Vertreter der Gruppe der Professorinnen und Professoren sowie Dozentinnen und Dozenten,
  • sechs Vertreterinnen oder Vertreter der Studierenden.

Mitglieder des Senates mit eingeschränktem Stimmrecht (§ 16 Abs. 5 FHGöD) sind:

  • zwei Vertreterinnen oder Vertreter der Gruppe der Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter.

Mitglieder des Senates mit beratender Stimme sind:

  • je ein von den Spitzenorganisationen der zuständigen Gewerkschaften und Berufsverbände (§ 106 Abs. 4 Satz 1 Landesbeamtengesetz) zu bestimmendes Mitglied,
  • die Gleichstellungsbeauftragte sowie
  • ein vom Finanzministerium Nordrhein-Westfalen zu bestimmendes Mitglied.

Ferner gehören die Stellvertreterin oder der Stellvertreter des Leiters dem Senat mit beratender Stimme an - soweit sie oder er nicht stimmberechtigtes Mitglied ist.

Weisungen

Die gewählten Mitglieder des Senates sind an Weisungen nicht gebunden; sie dürfen wegen ihrer Tätigkeit im Senat oder in einer Kommission nicht benachteiligt werden.
 

Gesetzliche Vertretungen

Personalrat

Wie alle Dienststellen des Landes NRW gibt es auch an der FHF einen Personalrat. Dieser setzt sich aus dem Personalrat der Dozentinnen und Dozenten sowie dem Personalrat für die übrigen Bediensteten zusammen. Vorsitzender und Ansprechpartner des Personalrats der Dozenten ist Michael Schlüter.

Schwerbehindertenvertretung

Die Schwerbehindertenvertretung ist die Interessenvertretung der Menschen mit Behinderungen an der FHF. Sie berät, hilft und unterstützt diese Beschäftigten. Sie unterstützt auch die Arbeitgeberseite bei der Wahrnehmung ihrer Aufgaben im Rahmen der Schutzbestimmungen für diesen Personenkreis und wacht darüber, dass die Verpflichtungen aus dem Sozialgesetzbuch Teil IX eingehalten werden.

Ansprechpartner und Vertrauensperson der behinderten Menschen an der Fachhochschule für Finanzen NRW sind Michael Schlüter und Karsten Homann als Stellvertreter.

Schwerbehinderung ist keine Hindernis! Jede Schwerbehinderung ist individuell. Wenn Sie als schwerbehinderter Mensch Interesse an der Ausbildung zur Steuerinspektorin/zum Steuerinspektor im Landesdienst und Fragen zu den Einstellungsvoraussetzungen für Menschen mit einer Behinderung haben, erteilen die Ansprechpartnerinnen der Oberfinanzdirektion NRW in Münster oder in Köln hierzu gerne nähere Auskünfte.

Gleichstellungsbeauftragte

Die Gleichstellungsbeauftragte der FHF ist Dorothee Bößing.

Weitere

Pressemitteilungen

Weitere

Informationen

Kontakt

Vorsitzender Personalrat Dozenten und Vertrauensperson für Menschen mit Behinderung Michael Schlüter
E-Mail:

Verwandte

Inhalte

Verwandte

Themen

Information

Downloads

KEINE ERGEBNISSE

Links

Zum Thema

Information

Karte