Mitarbeit Vollstreckung für den „Rückgriff Unterhaltsvorschuss“ UH

Bild des Benutzers LAFIN
Gespeichert von LAFIN am 25. März 2021
25. März 2021 bis 11. April 2021

Stellenangebot: Mitarbeit Vollstreckung für den „Rückgriff Unterhaltsvorschuss“ UVG Hamm

Bewerben Sie (w/m/d) sich für unseren Standort Hamm (frühester Einstieg 01.07.2021) auf eine unserer unbefristeten Stellen für die Mitarbeit Vollstreckung für den „Rückgriff Unterhaltsvorschuss“ UVG

Haben Sie Interesse, Teil unserer jungen und innovativen Landesbehörde zu werden? 

 

Dann bewerben Sie (w/m/d) sich jetzt
für unseren Standort Hamm
auf eine unserer unbefristeten Stellen für die
Mitarbeit Vollstreckung
für den „Rückgriff Unterhaltsvorschuss“
beim Landesamt für Finanzen NRW
und werden Teil unserer Abteilung UVG (UH) -
frühester Einstieg ab dem 01.07.2021

 
Das ist neu. Dafür brauchen wir Sie.
 
Das Landesamt für Finanzen NRW ist eine junge und innovative Landesoberbehörde im Geschäftsbereich des Ministeriums der Finanzen des Landes Nordrhein-Westfalen mit vielfältigen, interessanten Aufgaben. Eine dieser Aufgaben ist der Rückgriff Unterhaltsvorschuss (UVG), den das Land Nordrhein-Westfalen zum 1. Juli 2019 von den Kommunen übernommen und im Landesamt für Finanzen zentralisiert hat.
 
 
Das sind Ihre Aufgaben:  

  • Die öffentlich-rechtliche und privatrechtliche Vollstreckung von Unterhaltsforderungen
  • Ermittlung der Einkommens- und Vermögensverhältnisse der Unterhaltspflichtigen
  • Beauftragungen von Gerichtsvollziehern, Auswertung der Vermögensauskunft, Fertigung von Pfändungsverfügungen und die Beantragung von Pfändungs- und Überweisungsbeschlüssen unter Berücksichtigung der individuellen Pfändungsfreigrenze
  • Überwachung und Zuordnung von Zahlungseingängen in EPOS.NRW unter begleitender Anwendung von avviso
  • Korrespondenz mit Schuldner und Rechtsbeiständen
  • Erstellung von Buchungsanweisungen

Das bringen Sie mit:
 
Vorzugsweise haben Sie bereits berufliche Erfahrungen im Vollstreckungsrecht oder/und im Unterhaltsvorschussrecht sowie Kenntnisse in EPOS.NRW und verfügen über 

  • Interesse an digitalen Arbeitsprozessen
  • ausgeprägte Teamfähigkeit
  • Organisations- und Planungsfähigkeit

 
Ihre Bewerbung:
 
Die Ausschreibung richtet sich an Personen mit einer abgeschlossenen Ausbildung zum Verwaltungswirt oder zur Verwaltungswirtin (Angestelltenlehrgang I) sowie Kaufleute für Büromanagement, Bankkaufleute, Rechtsanwaltsfachangestellte oder Sozialversicherungsfachangestellte mit dem Schwerpunkt auf die ausgeschriebenen Tätigkeiten.
Für Tarifbeschäftigte kommt - je nach beruflicher Erfahrung und der tatsächlichen Aufgabenübertragung – eine Eingruppierung in die Entgeltgruppe 9a TV- L in Betracht. Das Arbeitsverhältnis und die Vergütung richten sich nach dem Tarifvertrag für den öffentlichen Dienst der Länder (TV-L). Weitergehende Informationen unter www.tdl-online.de und www.lbv.nrw.de. Bitte gleichen Sie Ihre Gehaltsvorstellungen mit den Vergütungsmöglichkeiten des TV-L ab.
 
 
Das bieten wir Ihnen: 

  • Betreuung während der Einarbeitungszeit
  • vielfältige Schulungen für die Vermittlung bereichsspezifischer Kenntnisse und
    fachübergreifender Kompetenzen
  • teamorientierte Denk- und Arbeitshaltung
  • ein attraktives Arbeitsumfeld in verkehrsgünstiger Lage
  • ein breites Angebot an flexiblen Arbeitszeitmodellen sowie flexible Arbeitszeiten
  • Vereinbarkeit von Beruf und Privatleben durch Telearbeit

Die Stelle ist grundsätzlich auch für Teilzeitbeschäftigte geeignet.
 
 
Haben wir Ihr Interesse geweckt?
 
Ihre Ansprechpersonen:
 
Für fachliche Fragen:                              Herr Lohmann              (Tel.: 0211/8222-4473)
Für Fragen bzgl. Ihrer Bewerbung:       Frau Hiester                  (Tel.: 0211/8222-4432)
 
Bewerben Sie sich direkt bis zum 11.04.2021 über unser Online-Bewerbungsverfahren
https://bewerbung-nrw.de/BVPlus/?stellenID=91738426.

 
  
Bewerbungen von Frauen werden besonders begrüßt und in Bereichen, in denen sie noch unterrepräsentiert sind, bei gleicher Qualifikation nach Maßgabe des Landesgleichstellungsgesetzes bevorzugt berücksichtigt, sofern nicht in der Person eines Mitbewerbers liegende Gründe überwiegen.
Die Finanzverwaltung des Landes Nordrhein-Westfalen sieht sich in besonderer Weise der gleichberechtigten Teilhabe von Menschen mit Behinderung am gesellschaftlichen Leben verpflichtet. Daher sehen wir nicht nur den Bewerbungen von schwerbehinderten und ihnen gleichgestellten Menschen sehr gerne entgegen, sondern wir werden sie bei gleicher Eignung und vorbehaltlich gesetzlicher Regelungen bevorzugt berücksichtigen.
Die Ausschreibung wendet sich ausdrücklich auch an Menschen mit Migrationshintergrund.
 
Informationen zum Datenschutz finden Sie unter:
ttps://www.finanzverwaltung.nrw.de/de/datenschutzhinweise-fuer-bewerberinnen-und-bewerber-des-landesamtes-fuer-finanzen-nrw
 

Weitere

Pressemitteilungen

Weitere

Informationen

Wichtige Informationen

FAQ Unterhaltsvorschuss:
Fragen und Antworten zum Thema Unterhaltsvorschuss

Zuständigkeitshinweis:
Das Landesamt für Finanzen NRW ist nicht für Belange der Finanzämter zuständig (beispielsweise Änderung der Kontoverbindung, Steuererklärungen etc.)
Ihr zuständiges Finanzamt finden sie hier:
www.finanzamt.nrw.de
Nach Auswahl des für Sie zuständigen Finanzamtes finden Sie auf der jeweiligen Homepage ein entsprechendes Kontaktformular.
 
 
 
Kontaktformular des Landesamtes für Finanzen
Das Kontaktformular des Landesamtes für Finanzen finden Sie hier
 

Kontakt

Katharina Hiester
Tel.:

Verwandte

Inhalte

Verwandte

Themen

Information

Downloads

Links

Zum Thema

Information

Karte