Stellenangebot: Sachbearbeitung „Heranziehung“ im Rahmen des Forderungsmanagements

Bild des Benutzers Christin Rödiger
Gespeichert von Christin Rödiger am 29. Oktober 2019
Mann sitzt am Tisch vor einem Laptop und macht eine Notiz

Stellenangebot: Sachbearbeitung „Heranziehung“ im Rahmen des Forderungsmanagements

Für den Standort Essen suchen wir mehrere Kolleginnen und Kollegen für den Bereich „Heranziehung“ im Rahmen des Forderungsmanagements.

Haben Sie Interesse, Teil unserer neuen Organisation in einer jungen und innovativen Landesbehörde zu werden?

Dann bewerben Sie (w/m/d) sich jetzt für unseren Standort Essen mit Ihrer Initiativbewerbung „Heranziehung“ im Rahmen des Forderungsmanagements beim Landesamt für Finanzen NRW und werden Teil unserer neuen Abteilung UVG.

Das ist neu. Dafür brauchen wir Sie.

Das Land Nordrhein-Westfalen hat zum 1. Juli 2019 von den Kommunen Aufgaben im Zusammenhang mit dem Unterhaltsvorschuss (UVG) übernommen und hat diese im Landesamt für Finanzen im Geschäftsbereich des Ministeriums der Finanzen des Landes Nordrhein-Westfalen zentralisiert. Dadurch wird die Rückforderung des Unterhaltsvorschusses beim pflichtigen Elternteil effizienter gestaltet.

Das sind wir. Das machen wir.

Die Heranziehung ermittelt das unterhaltsrelevante Einkommen und führt eine Unterhaltsberechnung durch. Ebenso versucht sie im Rahmen des Forderungsmanagements eine einvernehmliche Lösung mit dem barunterhaltspflichtigen Elternteil herbeizuführen. In Fällen, in denen dies nicht möglich ist, leitet sie ein gerichtliches Unterhaltsfestsetzungsverfahren ein.

Das bringen Sie mit:

Durch Ihre empathische, freundliche und professionelle Art gelingt es Ihnen hier, Brücken zu bauen, die den Erfolg unserer Abteilung gewährleisten.
Hierfür suchen wir Sie mit folgendem Profil: 

• Beamtinnen und Beamte der Laufbahngruppe 2.1
• Personen mit einer abgeschlossenen Ausbildung zur Verwaltungsfachwirtin bzw. zum Verwaltungsfachwirt (Angestelltenlehrgang II)
• Personen mit einem Bachelorgrad oder einem gleichwertigen Studiengang mit dem Schwerpunkt Verwaltung, Recht oder Finanzen

Das bieten wir Ihnen:

• eine intensive Betreuung während der Einarbeitungszeit
• vielfältige Schulungen für die Vermittlung bereichsspezifischer Kenntnisse und fachübergreifender Kompetenzen
• teamorientierte Denk- und Arbeitshaltung
• ein attraktives Arbeitsumfeld in verkehrsgünstiger Lage
• ein breites Angebot an flexiblen Arbeitszeitmodellen sowie flexible Arbeitszeiten
• hohe Vereinbarkeit von Beruf und Privatleben durch Telearbeit
• Entwicklungsmöglichkeit bis BesGr. A 10 LBesO A NRW bzw. bis Entgeltgruppe 10 TV-L (Arbeitsverhältnis und Vergütung richten sich nach dem Tarifvertrag für den öffentlichen Dienst der Länder (TV-L). Weitergehende Informationen unter www.tdl-online.de und www.lbv.nrw.de. Bitte gleichen Sie Ihre Gehaltsvorstellungen mit den Vergütungsmöglichkeiten des TV-L ab.)

Bei Vorliegen der persönlichen und laufbahnrechtlichen Voraussetzungen ist eine Verbeamtung grundsätzlich möglich.
Die Stelle ist grundsätzlich auch für Teilzeitbeschäftigte geeignet.

Bewerbungen von Frauen werden besonders begrüßt und in Bereichen, in denen sie noch unterrepräsentiert sind, bei gleicher Qualifikation nach Maßgabe des Landesgleichstellungsgesetzes bevorzugt berücksichtigt, sofern nicht in der Person eines Mitbewerbers liegende Gründe überwiegen.
Bewerbungen schwerbehinderter Menschen und ihnen Gleichgestellter sind besonders erwünscht.

Ihre Ansprechpersonen:

Für fachliche Fragen:  Frau Havermann  (Tel.: 0211/8222-4262)
Für Fragen bzgl. Ihrer Bewerbung: Frau Kielar (Tel.: 0211/8222-4321)

Hier geht es direkt zum Onlinebewerbungsverfahren.
 

Weitere

Pressemitteilungen

Weitere

Informationen

Kontakt

KEINE ERGEBNISSE

Verwandte

Inhalte

Verwandte

Themen

Information

Downloads

Links

Zum Thema

Information

Karte