Versand automatisierter Erinnerungsschreiben zur Umsatzsteuerjahreserklärung

Bild des Benutzers Lea Veelker
Gespeichert von Lea Veelker am 1. Februar 2019
Ausrufezeichen auf einer roten Taste einer Comupertastatur
1. Februar 2019

Versand automatisierter Erinnerungsschreiben zur Umsatzsteuerjahreserklärung

Bei der maschinellen Verwaltung von sogenannten Kleinunternehmern ist es bei der Konfiguration des entsprechenden Systems bedauerlicherweise zu einer technischen Störung gekommen, die umgehend behoben wurde.

In der Folge wurden automatisiert Erinnerungsschreiben versendet, mit denen betroffene Bürgerinnen und Bürger zur Abgabe einer Umsatzsteuerjahreserklärung aufgefordert worden sind, ohne hierzu rechtlich verpflichtet zu sein. Diese Schreiben wurden irrtümlich erzeugt und brauchen von den Empfängerinnen und Empfängern nicht berücksichtigt werden, sofern sie nach wie vor die rechtlichen Vorgaben für Kleinunternehmer einhalten. Sollten Bürgerinnen und Bürger unsicher sein, ob die Verpflichtung zur Umsatzsteuerjahreserklärung besteht, können sie sich gerne an das jeweils zuständige Finanzamt wenden.

Weitere

Pressemitteilungen

Weitere

Informationen

Kontakt

KEINE ERGEBNISSE

Verwandte

Inhalte

Verwandte

Themen

Information

Downloads

KEINE ERGEBNISSE

Links

Zum Thema

Information

Karte