Zentrale Produktions- und Servicestelle

Bild des Benutzers RZF
Gespeichert von RZF am 29. Mai 2017
29. Mai 2017

Zentrale Produktions- und Servicestelle

Keine wolkigen Versprechen

In der Zentralen Produktions- und Servicestelle (ZPS) werden Steuerfachdienste für alle Bundesländer bereitgestellt. Diese flexible und wirtschaftliche Lösung erfüllt höchste Sicherheitsanforderungen und ist mit der BSI-Sicherheitszertifizierung ausgezeichnet.

Das RZF betreibt eine Zentrale Produktions- und Servicestelle (ZPS)
Hinter dem sperrigen Begriff „Zentrale Produktions- und Servicestellen (ZPS)“ verbirgt sich ein Cloud-Angebot. Anwendungen, die im Vorhaben KONSENS und damit bei der Modernisierung des Besteuerungsverfahrens entscheidend sind,  stellt die ZPS allen Ländern und dem Bund zentral und sicher zur Verfügung. In der Verantwortung des RZF liegen wichtige KONSENS Fachdienste, wie zum Beispiel die Verarbeitung der Lohnsteuerdaten in der ZPS.

Die dafür notwendige Technologie hat sich im Laufe der letzten Jahre weltweit etabliert. Auch im Privaten greifen immer mehr IT-Anwenderinnen und Anwender auf in Clouds zentral abgelegte Software kommerzieller Anbieter zu. Flexibilisierung, Wirtschaftlichkeit und beschleunigte Geschäftsprozesse sind Vorteile, die durch den Einsatz dieser Technik erreicht werden.
Mit der ZPS bietet das RZF seinen Kunden eine Umgebung an, die höchsten Sicherheitsanforderungen entspricht (ISO 27001) und Servicezeiten an Werktagen von 7 bis 18 Uhr und eine 24/7 Rufbereitschaft garantiert. Die ZPS ist ausschließlich aus dem internen Netz der Finanzverwaltungen zu erreichen. Was heute mit einem noch überschaubaren Angebot überzeugend funktioniert, ist beliebig skalierbar. 
 

Weitere

Pressemitteilungen

Weitere

Informationen

Kontakt

KEINE ERGEBNISSE

Verwandte

Inhalte

Verwandte

Themen

Information

Downloads

KEINE ERGEBNISSE

Links

Zum Thema

Information

Karte