Neue Ansprechperson im Finanzamt für Groß- und Konzernbetriebsprüfung Essen

Der Service, insbesondere die Kommunikation, zwischen Großunternehmen oder Konzernen und der Finanzverwaltung soll verbessert werden. Um dieses Ziel zu erreichen, wird in den Finanzämtern für Groß- und Konzernbetriebsprüfung in NRW ab dem 01.08.2019 eine dauerhafte Ansprechperson eingesetzt werden. Die Ansprechperson nimmt künftig steuerliche Anliegen der Großunternehmen und Konzerne entgegen, begleitet und koordiniert deren Bearbeitung.
Bislang wenden sich die Steuerabteilungen und steuerlichen Berater von Großunternehmen und Konzernen mit ihren Anliegen an die jeweils zuständigen Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter in unterschiedlichen Finanzämtern. Für die Festsetzung und Erhebung der Steuern sind die Festsetzungsfinanzämter zuständig, für die Betriebsprüfungen, denen Großunternehmen und Konzerne regelmäßig unterliegen, wiederum die Finanzämter für Groß- und Konzernbetriebsprüfung. Spezielle Ansprechpersonen sollen nun den Großunternehmen und Konzernen die Kontaktaufnahme und ein einheitliches Anbringen ihrer Anliegen an dieser Stelle erleichtern.
Ihre Ansprechperson im Finanzamt für Groß- und Konzernbetriebsprüfung Essen:

Frau
Julia Kamberg
Finanzamt für Groß- und Konzernbetriebsprüfung Essen, In der Hagenbeck 64, 45143
Tel.: 0201/6300-2150, Fax: 0800/10092675172

 
 
Hinweise zum Ansprechpartnermodell:
Frau Kamberg nimmt gerne die steuerlichen Anliegen der Großunternehmen und Konzerne aus dem Bereich des Finanzamts für Groß- und Konzernbetriebsprüfung Essen entgegen, leitet diese an die zuständige Stelle des Finanzamts weiter und begleitet deren Bearbeitung.
Dies stellt ein zusätzliches Angebot dar, das den unmittelbaren Austausch und Kontakt zu bereits tätigen Betriebsprüferinnen und Betriebsprüfern des Finanzamts für Groß- und Konzernbetriebsprüfung Essen nicht ersetzen soll.
Ebenso steht den Großunternehmen und Konzernen die direkte Kontaktaufnahme zu den zuständigen Bearbeiterinnen und Bearbeitern im zuständigen Festsetzungsfinanzamt selbstverständlich weiterhin offen.