Finanzverwaltung bekommt hervorragendes Zeugnis ausgestellt

Bild des Benutzers Lea Veelker
Gespeichert von Lea Veelker am 16. April 2020
Gruppe von Menschen sitzt auf einer langen Couch mit Laptops, Tablets und Smartphones in der Hand.
20. April 2020

Finanzverwaltung bekommt hervorragendes Zeugnis ausgestellt

Ergebnisse der Bürgerbefragung 2019/2020 zeigen hohe Zufriedenheit der Bürgerinnen und Bürger mit den Serviceleistungen der nordrhein-westfälischen Finanzverwaltung / Minister Lienenkämper: „Die Ergebnisse der Befragung zeigen, dass unsere Verwaltung auf dem richtigen Weg ist.“

Ausgeprägte Freundlichkeit, hohe Kompetenz und große Hilfsbereitschaft: So nehmen die Bürgerinnen und Bürger die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der nordrhein-westfälischen Finanzverwaltung wahr. Dies ist eine wesentliche Erkenntnis der Bürgerbefragung 2019/2020, die in der Zeit vom 1. März 2019 bis 29. Februar 2020 stattfand. Die Befragung bestand insgesamt aus rund 40 als Aussagen formulierten Fragen, die die Bürgerinnen und Bürger auf einer Skala von 1 bis 5 bewerten konnten – höhere Werte bedeuten dabei eine größere Zufriedenheit. Besonders hoch bewerteten die Befragten den Service der nordrhein-westfälischen Finanzämter. So waren rund 80 Prozent der Befragungsteilnehmer mit den Serviceleistungen ihres Finanzamts sehr zufrieden bzw. zufrieden.

„Ein moderner, leistungsfähiger und bürgerfreundlicher Dienstleister – das ist das Selbstverständnis der nordrhein-westfälischen Finanzverwaltung, auch und gerade während der besonderen Herausforderungen, vor die unsere Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter in der Corona-Krise derzeit tagtäglich gestellt sind. Die Ergebnisse der Befragung zeigen, dass unsere Verwaltung auf dem richtigen Weg ist“, kommentierte Lutz Lienenkämper, Minister der Finanzen, das Resultat der Bürgerbefragung 2019/2020. „Gleichzeitig haben wir wertvolle Erkenntnisse darüber gewonnen, wo noch Luft nach oben ist, wie etwa bei der Verständlichkeit der Vordrucke zur Steuererklärung. Hier haben wir bereits die notwendigen Konsequenzen gezogen und mit dem Bund die Federführung des Projekts übernommen, das die Überarbeitung dieser Dokumente zur Aufgabe hat.“

Rund zwei Drittel der Bürgerinnen und Bürger, die ihre Steuererklärung mit „ELSTER“ erstellen, finden die Software der Finanzverwaltung benutzerfreundlich oder sogar sehr benutzerfreundlich. ELSTER-User, die den Service der vorausgefüllten Steuererklärung genutzt haben, empfinden dies als erhebliche Erleichterung beim Ausfüllen der Erklärungsvordrucke. Die sehr positive Resonanz sollte noch mehr Bürgerinnen und Bürger motivieren, davon Gebrauch zu machen.

Insgesamt nahmen über 68.000 Bürgerinnen und Bürger an der Befragung der Finanzverwaltung des Landes Nordrhein-Westfalen teil – mehr als doppelt so viele Teilnehmer als noch bei der letzten Befragung im Jahr 2016. Die Teilnehmerzahlen in Nordrhein-Westfalen waren damit im Ländervergleich überdurchschnittlich hoch.
 
Weitere Informationen zur Bürgerbefragung finden Sie hier.
 
Hintergrund:
 
Die Finanzverwaltung des Landes Nordrhein-Westfalen führt die landeseigene Bürgerbefragung bereits seit 2002 in regelmäßigen Abständen durch. Die Bürgerbefragung 2019/2020 war seitdem die achte Befragung. Interessierte Bürgerinnen und Bürger konnten den Fragebogen online und anonym in nur wenigen Minuten ausfüllen.
 

Weitere

Pressemitteilungen

Weitere

Informationen

Pressefotos

Download

KEINE ERGEBNISSE

Kontakt

Fabian Schlabach, Pressesprecher
Fabian Schlabach, Pressesprecher

Verwandte

Inhalte

Verwandte

Themen

Information

Downloads

KEINE ERGEBNISSE

Links

Zum Thema

Information

Karte