Finanzverwaltung startet dritte Runde der Imagekampagne „So sind wir“

Bild des Benutzers Lea Veelker
Gespeichert von Lea Veelker am 31. August 2018
Plakat der Imagekampagne mit einem Mitarbeiter der Finanzverwaltung auf türkiesem Hintergrund und der Titelaufschrift "Finanzbeamte, die fantastischen 28.000".
31. August 2018

Finanzverwaltung startet dritte Runde der Imagekampagne „So sind wir“

Neue Motivserie bis Ende September auf Großplakaten und Mega-Lights an 15 Bahnhöfen landesweit / Relaunch der Kampagnenwebsite

Die Ausbildungs- und Imagekampagne der Finanzverwaltung des Landes Nordrhein-Westfalen geht ab heute in die dritte Runde. Mit einer neuen Motivserie sowie einem Relaunch der Kampagnenwebsite im modernen, bunten Look bewirbt sich die Verwaltung erneut als attraktiver Arbeitgeber. Insgesamt sechs Plakatmotive sind bis zum 24. September an Bahnhöfen in 15 nordrhein-westfälischen Städten zu sehen.
 
Der Slogan „So sind wir“ knüpft dabei an den humorvollen Ansatz der Ursprungskampagne an. Unter der Überschrift „Die fantastischen 28.000“ – angelehnt an die rund 28.000 Beschäftigten in der Landesfinanzverwaltung – schlüpfen diesmal neun Finanzbeamte aus Nordrhein-Westfalen in die Rolle bekannter Filmhelden. Als
„Wonder Woman“ oder „Transformer“ wollen sie zeigen, wie vielseitig die Tätigkeit in der Finanzverwaltung ist: Das Aufgabenspektrum reicht vom Außenprüfer über die Serviceberaterin und den Finanzamtschef bis zur Dozentin und Börsenaufseherin.

Weitere Informationen zur Ausbildungs- und Imagekampagne finden Sie unter:  
www.so-sind-wir.nrw
www.facebook.com/sosindwir.nrw
 
Hintergrund:
 
Die Kampagne „So sind wir“ ist ursprünglich am 24. Mai 2017 gestartet. Sie ist ein Auftrag, der aus dem Lenkungskreis „Finanzverwaltung der Zukunft“ hervorgegangen ist. Die Fraktionen der SPD, CDU, BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN und der FDP unterstützten das Programm bereits 2016 mit einem Entschließungsantrag im Landtag.
 
In folgenden Städten ist die Kampagne mit Großplakaten und Mega-Lights an Bahnhöfen zu sehen:
 
Aachen, Bielefeld, Bochum, Bonn, Essen, Dortmund, Düsseldorf, Duisburg, Gelsenkirchen, Köln, Krefeld, Lennefeld, Mönchengladbach, Münster, Wuppertal.
 
Die dritte Runde der Kampagne wurde von der Agenturgemeinschaft Rheindenken und Polivox aus Köln entwickelt.
 
 

Weitere

Pressemitteilungen

Weitere

Informationen

Pressefotos

Download

KEINE ERGEBNISSE

Kontakt

Eva Wüllner, Leiterin Kommunikation und Strategie Ministerium der Finanzen des Landes Nordrhein-Westfalen

Verwandte

Inhalte

Verwandte

Themen

Information

Downloads

KEINE ERGEBNISSE

Links

Zum Thema

Information

Karte