Sechste Nachhaltigkeitsanleihe des Landes in dualer Tranche und mit erneutem Rekordvolumen

Bild des Benutzers Lea Veelker
Gespeichert von Lea Veelker am 25. November 2019
Kleine grüne Pflanzen wachsen aus angehäuften Geldmünzen.
25. November 2019

Sechste Nachhaltigkeitsanleihe des Landes in dualer Tranche und mit erneutem Rekordvolumen

Anleihe mit Gesamtvolumen von 2,5 Milliarden Euro sowie zehn- und zwanzigjähriger Laufzeit am Markt platziert / Minister Lienenkämper: "Unser Produkt ist genauso wirtschaftlich für unser Land attraktiv wie für Investoren zunehmend wichtig. Ihre Mittel werden so nachhaltig verwendet."

In der vergangenen Woche hat das Land Nordrhein-Westfalen zum zweiten Mal in diesem Jahr eine Landesschatzanweisung als Nachhaltigkeitsanleihe ausgegeben. Die Anleihe dient der Umschuldung des bestehenden Portfolios, nicht der Aufnahme neuer Schulden. Bekanntlich hat die Landesregierung angekündigt, in der gesamten laufenden Legislaturperiode am Konzept der „schwarzen Null“ festzuhalten. Erstmalig werden mit der Anleihe Projekte, die soziale und ökologische Zwecke verfolgen, aus dem aktuellen Haushalt des Landes finanziert. Mit früheren Anleihen wurden bislang stets Projekte des jeweils vorherigen Haushalts refinanziert. Durch diese Neuausrichtung kann aktuellen Projekten im Nachhaltigkeitsbereich zügiger und zielgerichteter Rechnung getragen werden.
 
Zwei Aspekte der jetzigen Nachhaltigkeitsanleihe sind hervorzuheben: Zum einen übertrifft ihr Gesamtvolumen die bisher größte vom Land Nordrhein-Westfalen durchgeführte Wertpapieremission im Nachhaltigkeitsbereich um 250 Millionen Euro. Die Anleihe ist damit noch einmal mehr als zehn Prozent umfangreicher als die bisherige Rekordanleihe aus dem vergangenen Frühjahr. Zum anderen wurde die Anleihe nun erstmalig in zwei Tranchen mit unterschiedlichen Laufzeiten ausgegeben. So standen Laufzeiten von zehn Jahren (Tranche von 1,0 Milliarden Euro) und 20 Jahren (Tranche von 1,5 Milliarden Euro) zur Auswahl, um potentiellen Investoren größtmögliche Flexibilität bei der Wahl des Finanzprodukts zu ermöglichen.
 
„Das Land Nordrhein-Westfalen hat bundesweit die Vorreiterrolle bei der Ausgabe von Anleihen zur Finanzierung sozialer und ökologischer Zwecke. Unser Produkt ist genauso wirtschaftlich für unser Land attraktiv wie für Investoren zunehmend wichtig. Ihre Mittel werden so nachhaltig verwendet“, kommentierte Lutz Lienenkämper, Minister der Finanzen. „Mit der sechsten Nachhaltigkeitsanleihe konnten wir unsere Laufzeitpalette ein weiteres Mal erweitern, sodass wir einen noch breiteren Investorenkreis ansprechen. Der Umstand, dass die Orderbücher in beiden Tranchen jeweils ein Volumen von fast zwei Milliarden Euro erreicht und mit jeweils rund 80 Einzelorders breit gestreut haben, verdeutlicht die hohe Attraktivität und den großen Erfolg unseres Produktes.“
 
Besondere Schwerpunkte bei den Projekten der sechsten Nachhaltigkeitsanleihe liegen auf den Themen Bildung, Forschung, Kinderbetreuung, Integration, Inklusion, und Infrastruktur. So werden unter anderem der Ausbau von Hochschulen mit rund 500 Millionen Euro, Forschung und Entwicklung, zum Beispiel im Bereich zukunftsweisender Technologien, mit fast 150 Millionen Euro und der Ausbau von Radwegen und Breitbandinfrastruktur mit knapp 350 Millionen Euro gefördert. Erstmals gehören zudem ein Projekt zur Integration junger Menschen in den Arbeitsmarkt sowie ein Projekt zur Förderung von Gleichstellung an Hochschulen zum Portfolio. Auch wird die Förderung der Kinderbetreuung mit über 300 Millionen Euro ermöglicht.

Weitere Informationen zu den Nachhaltigkeitsanleihen des Landes Nordrhein-Westfalen finden Sie hier.

Weitere

Pressemitteilungen

Weitere

Informationen

Pressefotos

Download

KEINE ERGEBNISSE

Kontakt

Fabian Schlabach, Pressesprecher

Verwandte

Inhalte

Verwandte

Themen

Information

Downloads

KEINE ERGEBNISSE

Links

Zum Thema

Information

Karte